Montag - 12.07.2021

Details

Name Jaya Härtlein und Katti Geighardt Telefon 1575 471 6322 E-Mail playofnow@gmail.com

Zeitplan

Datum
Zeit

Aufteilung

  • 12. – 23. Juli, Mo – Fr jeweils ca. 9.30 – 15.30 – Proben
  • 23. Juli ca. 17.00 – 18.30 – erste Aufführung
  • 24. Juli ca. 14.00 – 16.00 Probe, 16.30 – 18.00 – zweite Aufführung

Das Tor öffnet sich – Portal in eine neue Welt

In Zusammenarbeit mit dem Kulturbahnhof Biesenthal laden wir Kinder und Jugendliche (11 – 15 J . ) zu einem Theaterprojekt in den Sommerferien ein. (mittlere zwei Wochen)

Auf Grundlage der Fantasy Geschichte „Wenn die Uhr dreizehn schlägt“ von Philippa Pearce , erarbeiten wir gemeinsam mit den Jugendlichen ein digital – analoges Theaterprojekt. Themen sind das beengte Erleben im Augenblick, in dem die gewöhnlichen interaktiven Begegnungen nicht möglich sind, das Gefühl des Verloren – Seins und das Eintreten in eine fremde Welt – im übertragenen Sinne auch die neue Art der Begegnung durch das Internet, die ein großer Bestandteil des Lebens junger Menschen geworden ist.

Mit theaterpädagogischen und schauspielerischen Methoden werden analoge und digitale Möglichkeiten des Theaterspielens erforscht. Digitale Verbindung wird als Bereicherung eingesetzt : Hautnah treten die jungen Menschen in die Welten anderer ein : mit anderen Theatergruppen in Deutschland, die an dem selben Projekt arbeiten, und sogar mit Jugendlichen in England und Indien. Die Gruppen vernetzen sich, live oder mit vorher gefertigten Aufnahmen. Der reale Raum erweitert sich um den imaginären Raum.

Wir laden junge Menschen zwischen 11 und 15 Jahren ein, die Interesse haben Theater zu spielen, Texte zu schreiben, Bühne zu gestalten oder im technisch/digitalen Bereich mitzuwirken. – Und die nach dieser langen Zeit der Einschränkung bei einem Ferienprojekt Spass haben wollen!


Durch die Corona – Pandemie besteht besonders für Kinder und Jugendliche eine schwierige Situation. Der Alltag vieler Jugendlicher hat sich gravierend gewandelt mit negativen Auswirkungen auf ihre psychische Gesundheit, und auf soziale Vernetzung, auf das Erleben von Verbundenheit mit anderen Menschen. Das Theaterprojekt soll junge Menschen darin unterstützen, sich als an einem vielfältigen Umfeld beteiligt zu erleben, welches Interesse an ihrer Stimme und ihrer spezifischen Wahrnehmung hat.

Wir arbeiten nach den aktuellen Hygienevorschriften des Landes Brandenburg https://corona.bran denburg.de/kkm/de/verordnungen/ und werden diese zeitnah angleichen und den Eltern und Erziehungsberechtigten bekannt geben. Der Kulturbahnhof Biesenthal gibt uns die Möglichkeit in kleineren Gruppen parallel zu arbeiten. Um die eventuell notwendige Arbeit in Kleingruppen gewährleisten zu können, sowie die verschiedenen Zugänge (Theater + Medien) fachgerecht anbieten zu können, wird das Projekt mit zwei Lehrkräften durchgeführt.

Bei Interesse oder Fragen bitte melden bei
Jaya Härtlein und Katti Geighardt
Email: playofnow@gmail.com
Tel/WhatsApp/Signal 01575 471 6322