FREITAG, 18. OKTOBER • 20 UHR
KONZERT Les Enfants Sauvages

Genre: Experimental Pop
Wunderschön melancholische Popmusik mit gelegentlichen Tobsuchtsanfällen, tropft aus den Kehlen und Fingern dieser jungen Band, die sich mit ihren eigenwilligen Songs und Sounds den Weg direkt in die Herzen bahnt. Sollen wir die Augen schliessen? Oder doch lieber tanzen? Am besten beides!
Les enfants Sauvages - Ein Kollektiv wilder Kinder, welches in unterschiedlichen Besetzungen Lena Schmidts Songs einterpretieren. Eignewillig, tiefgründig und eingängig zugleich.

Lena Schmidt / Synth, Voc, Komposition
Amelie Olbrich / Voc
Marten Pankow / Guitar, Electronics

www.lesenfantssauvages.de

www.facebook.com/lesenfantssauvages.band

www.instagram.com/lesenfantssauvages.music

Eintritt € 10,- / ermäßigt € 8,-
Reservierungen: info@bahnhof-biesenthal.de


SONNTAG, 27. OKTOBER • 16 UHR
9. FAMILIENKONZERT

„ Almira- Liebe, Leier, Leidenschaften“-
Opernpasticcio für Kinder am Hofe des spanischen Königs

Juliane Schubert (Almira)- Gesang
Ensemble Concerto Zampogna,
Musikalische Leitung: Christian Walter- Drehleier, Blockflöten

Händels frühe deutsche Barockoper Almira bildet die Grundlage für das 7. Familienkonzert. Die Musiker und Sänger von Concerto zampogna werden in die verschiedensten Rollen der Akteure schlüpfen. Bereichert wird die Geschichte durch Musik aus Händels Oper und vom Hofe des spanischen Königs. Besonders exklusiv in diesem Programm ist die Verwendung der barocken Drehleier- ein selten gespieltes Instrument, das im Kulturbahnhof erstmals zu hören sein wird.

Eintritt frei, Spende erbeten


SONNTAG, 1. DEZEMBER • 16 UHR
10. FAMILIENKONZERT


Foto Kerstin Klupsch

„Kling Glöckchen, klingelingeling“-  festliche Bläsermusik zum Advent

Festliche Klänge erwarten uns im 10. Familienkonzert. Im vorweihnachtlichen Ambiente des Kulturbahnhofs erklingen Lieder und Werke romantischer Komponisten wie Ramsöe und Mendelssohn mit Bezug zur Weihnachtszeit aber auch weihnachtliche Volkslieder, auf eine Art, wie man sie vermutlich auch schon im ausgehenden 19.Jhd hören konnte. Zwischen den Musikstücken werden weihnachtliche Texte für Groß und Klein vorgetragen.

Mitwirkende sind: Maren Weinrebe Kornett; Thomas Klupsch Althorn; Tilo Tritthart Tenorhorn und Janni Struzyk Tuba, auf historischen Blechblasinstrumenten des ausgehenden 19. Jahrhunderts.

Eintritt frei, Spende erbeten