SAMSTAG, 15. JUNI • 10:00 - 12 UHR
FILMPREMIERE | „Lebendige Erinnerung“

Schüler*innenprojekt zu Zwangsarbeit in Biesenthal

Über ein Jahr haben sich die Jugendlichen der Sek1 der Freien Naturschule Barnim mit dem Thema Zwangsarbeit in Biesenthal auseinandergesetzt. Sie befragten Zeitzeug*innen
in Biesenthal, waren im Heimatmuseum und an den Orten der ehemaligen Zwangsarbeitslager.
Über den Kontakt zu dem Verein "Ziva Pamet" aus Prag, haben sie Kontakt zu Herrn Dočkal (95 Jahre) und
Herrn Nahunek (93 Jahre) - ehemalige Zwangsarbeiter in Biesenthal - bekommen.
Es ist eine große Ehre, dass die beide Zeitzeugen ihre Fotos und weiteren Dokumente für die schulische Arbeit
zur Verfügung gestellt haben und bereit zu einem Interview waren, das die Historikerin Frau Jarska aus Prag führte.
Wir freuen uns auf zwei Filme: den Zeitzeugfilm aus Prag sowie auf den Schüler*innen-Abschlussfilm der Sek1.
Im Anschluss gibt es ein moderiertes Filmgespräch mit den Anwesenden.

Dank geht an den Schirmherren des Projekts, den Bürgermeister Herrn Bruch sowie an die Förderer:
die Stiftung EVZ /Erinnern Verantwortung Zukunft, den Jan-Palach-Fond der Schweizer Gemeinschaftsbank
sowie an den Deutsch Tschechische Zukunftsfond, die die Weiterarbeit an diesem Thema unterstützen.
So wird in der ersten Ferienwoche vom 23.6. - 30.6. 2019 das gemeinsame Meissel von 6 weiteren Steinstelen in der
LandArtWerkstatt in Wukania mit tschechisch-deutschen Jugendautausch finanziel gefördert.

Interessiert Jugendliche können sich melden: jana.rieger@naturschule-barnim.de